Wie kann ich Felder auf verschiedenen Karteikarten anordnen?

Die einfachste Möglichkeit, Felder in estateOffice bzw. estatePro in bestimmte Kategorien zu unterteilen (beispielsweise für die Erfordernisse der EU-DSGVO), ist deren Anordnung auf separaten, frei definierbaren Karteikarten. Durch diese Maßnahme befinden sich die gewünschten Felder jeweils in einem eigenen Maskenbereich.

Als Beispiel legen wir eine neue Karteikarte für Adressen an und platzieren auf dieser die gewünschten Felder. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  1. Sollte Ihnen ein benötigtes Feld fehlen, können Sie dieses unter SystemAdressenZusätzl. Felder für Personen nachträglich hinzufügen.
  2. Navigieren Sie im Programmteil System zu AdressenFeldanordnung Personen. Öffnen Sie dann bei der Bezeichnung der Karteikarten unter Benutzerdefinierte Ansicht das Kontextmenü und wählen Sie die Option Neue Karteikarte einfügen.
  3. Klicken Sie auf den Eintrag „Neue Karteikarte“ und vergeben Sie den gewünschten Namen entsprechend der Funktion der Felder, beispielsweise „Finanzierung“ oder "Vertragsdaten". Auf dieser Karteikarte können Sie die Felder hinterlegen, die im Rahmen der DSGVO nur gefüllt werden dürfen, wenn für den entsprechenden Zweck die Speicherung unbedingt notwendig ist. Bestätigen Sie die Eingabe der Tab-Bezeichnung mit der Eingabetaste.
  4. Nun fügen Sie die benötigten Felder aus der Liste „Verfügbare Felder“ links der benutzerdefinierten Ansicht ein. Aktivieren Sie hierzu einfach die Checkbox vor dem jeweiligen Feld, um es der Ansicht hinzuzufügen. Ist die Checkbox bereits aktiviert, so ist das Feld bereits auf einer anderen Registerkarte hinterlegt und muss auf dieser vorher deaktiviert werden.
  5. Nachdem Sie alle benötigten Felder auf dieser Registerkarte aktiviert haben, ziehen Sie diese mittels Drag & Drop auf die gewünschten Positionen. Die Schieberegler innerhalb der einzelnen Felder sorgen für die Anpassung auf die benötigte Größe der Felder. Zum Ausrichten der Felder nutzen Sie die Funktionen des Drop-Down-Menüs Markierungen in der Symbolleiste und speichern anschließend Ihre Änderungen.

Hinweis: Der oben genannte Workflow erfordert estateOffice bzw. estatePro ab der Version 7.0. Sollten Sie mit einer älteren Version unserer Software arbeiten, befolgen Sie diese Anleitung.

 

© Immowelt AG 2018    ® support.immowelt.de