Listen schnell und einfach filtern

Gerade bei großen Objekt- und Adressbeständen mit einer Vielzahl von Aktivitäten kann die Suche nach bestimmten Datensätzen aufgrund der Masse an Einträgen schwierig werden. In estateOffice bzw. estatePro ab Version 7.0 kommen Sie aber dank der eingebauten Filter mit wenigen Mausklicks zum gesuchten Ergebnis. In folgendem Beispiel zeigen wir Ihnen anhand einer Adress-Aktivitätsliste, wie simpel und intuitiv Sie diese Funktion nutzen können:

1. Ungefilterte Aktivitätsliste
Ausgangssituation: Die hier angezeigte Aktivitätsliste enthält 130 Einträge und soll nach bestimmten Kriterien gefiltert werden.
2. Filter-Symbol erkennen
Es sollen nur die Aktivitäten eines bestimmten Betreuers angezeigt werden. Das Filter-Symbol erscheint bei der Spaltenüberschrift "Betreuer", sobald Sie mit der Maus über das Feld fahren. Ein Klick auf dieses Symbol …
3. Filter aktivieren
… blendet ein Fenster ein, in dem Sie einfach den gewünschten Wert (in diesem Fall den Betreuer „Matterno“ (1) anhaken. Die Liste im Hintergrund wird simultan mit Setzen des Hakens aktualisiert und zeigt nun nur noch die 15 Aktivitäten dieses Betreuers an. Sollten zu viele Werte in der Auswahl enthalten sein, können Sie diese mit der Volltextsuche (2) weiter eingrenzen. Sollte die so gefilterte Ergebnisliste immer noch zu umfangreich ein, können Sie selbstverständlich zusätzliche Filter in weiteren Spalten setzen.
4. Optionen der gefilterten Liste
Am unteren Rand der Liste finden Sie verschiedene Optionen: Der Haken (1) dient zum vorübergehenden Aus- und Einschalten der Filterparameter (in diesem Fall des Betreuers "Matterno"). Diese Parameter lassen sich im Drop-down-Menü rechts daneben ändern (2). Dabei stehen ausschließlich Filter-Parameter des gleichen Typs (hier "Betreuer") zur Verfügung. Über das Stift-Symbol (3) gelangen Sie zu den erweiterten Filtern (s.u.), während das Kreuz (4) die Filterung beendet und Sie zur ungefilterten Liste zurückkehren lässt.
1  |  2  |  3  |  4
Liste per Volltextsuche filtern

Profi-Tipp: Im Kontextmenü, das Sie auf der Überschriftenzeile der Liste öffnen, finden Sie den Befehl Suchfeld einblenden. Oberhalb der Liste erscheint nun eine Möglichkeit zur Texteingabe, die die Liste simultan zu Ihrer Suche filtert.

Auf diese Weise können Sie Ihre Listen mit minimalem Zeitaufwand filtern. Natürlich können Sie Ihre Listen in estateOffice bzw. estatePro aber noch weiter anpassen. Beachten Sie hierzu beispielsweise unseren Praxis-Tipp zur Listenformatierung. Informationen zu den erweiterten Filteroptionen finden Sie darüber hinaus in der Update-Beschreibung für estateOffice und estatePro.

 

© Immowelt AG 2019    ® support.immowelt.de