Praxistipp: Widerrufsbelehrung für Ihre Immobilienanzeigen

Laut der geplanten EU-Verbraucherschutzrichtlinie gilt seit 13. Juni 2014 für alle über das Internet abgeschlossenen Maklerverträge eine 14-tägige Widerrufsfrist.

Prinzipiell ist es erforderlich, dass Sie Ihre Kunden über deren Widerrufsrecht in Kenntnis setzen. Zu diesem Zweck haben wir eine Widerrufsbelehrung als vordefiniertes Formular vorbereitet, das in der Bestätigungs-E-Mail der Kontaktanfragen eingeblendet wird. Dieser Vordruck enthält neben dem Text der Widerrufsbelehrung auch Ihre Kontaktdaten, die Sie deshalb in Ihren Profileinstellungen noch einmal überprüfen sollten. Die automatisierte Weitergabe dieser Widerrufsbelehrung muss einmalig in den Optionen aktiviert werden.

So aktivieren Sie die Anzeige der Widerrufsbelehrung

In den Einstellungen Ihres immowelt.de-Accounts haben Sie die Möglichkeit, die Widerrufsbelehrung automatisiert versenden zu lassen.

Melden Sie sich auf immowelt.de mit Ihren Benutzerdaten bei Meine Immowelt an. In der Navigationsleiste am linken Rand gelangen Sie nun über Verwaltung Einstellungen zur Immowelt-Konfiguration.

Klicken Sie bei Kontaktanfragen auf Bearbeiten und schalten Sie die Option Widerrufsbelehrung in Kontaktanfragen-E-Mail einblenden auf Ja. Konfigurieren Sie gegebenenfalls die weiteren Optionen.

Die automatische Widerrufsbelehrung ist damit aktiv. Zusätzlich erhalten Sie als Anbieter eine Kopie jeder Kontaktanfragen-Bestätigungs-Mail inklusive des Widerruftextes. Diese dienen als Nachweis und sollten daher gut aufbewahrt werden.

 

 
Frage?

Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!
 

© Immowelt AG 2019    ® support.immowelt.de