Änderungen in WRB- und Angebotstexten ab 28.05.2022

Mit dem Stichtag 28.5.2022 traten europäische Vorgaben beim Fernabsatz in Kraft. Aus diesem Grund sollten Sie zu diesem Zeitpunkt einige Änderungen an Ihren Texten zur Widerrufsbelehrung vorgenommen haben.

Die Änderungen im Einzelnen:

Hinweis: Wir empfehlen grundsätzlich, sämtliche vorgenommenen Änderungen an rechtlich relevanten Texten von Ihrem Rechtsberater prüfen zu lassen, damit Sie entsprechend abgesichert sind.

So nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor:

Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular anpassen

Öffnen Sie das Systemmodul in estateOffice bzw. estatePro und navigieren Sie zu Online-Contact-ManagerWiderrufsbelehrung. Entfernen Sie in den hier hinterlegten Texten alle Einträge betreffend Fax, Telefax, etc. einschließlich der zugehörigen Faxnummern. Bitte überprüfen Sie den Text nach Löschung der Einträge auch auf korrekte Syntax. So wird beispielsweise der Passus „... z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail ...“ durch „... z. B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail ...“ ersetzt.

Hinweis: Auch bei Verwendung unserer Mustertexte sollten Sie diese in jedem Fall auf Rechtsgültigkeit überprüfen und entsprechend anpassen. Beachten Sie hierzu auch den Hinweis oben. Die von uns zur Verfügung gestellten Mustertexte werden mit dem nächsten Update von estateOffice bzw. estatePro aktualisiert.

Vorlagen anpassen

Wechseln Sie in das Vorlagen-Modul unter „Anschreiben E-Mail“. Hier finden Sie alle in estateOffice bzw. estatePro verwendeten E-Mail-Vorlagen, die Sie nun der Reihe nach öffnen und bearbeiten. Fügen Sie den eingangs erwähnten Satz „Sie können den Maklervertrag jederzeit formlos kündigen.“ an den betreffenden zwei Stellen ein und speichern Sie Ihre Änderungen.

 
Frage?

Kontakt

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da!
 

© immowelt GmbH 2022    ® support.immowelt.de